Die Corona-Pandemie hat unser aller Berufs- und Privatleben auf den Kopf gestellt. Viele Unternehmen haben unzählige Mitarbeiter von einem Tag auf den anderen ins Home-Office geschickt, um sie zu schützen und die Kurve abzuflachen. Keine einfache Sache, allein schon aus technischer Sicht. Wie aber sieht’s mit der Sicherheit im Home-Office aus?

Mit der „neuen Normalität“ des Arbeitens in den eigenen vier Wänden sind nämlich auch so einige Risiken verbunden. Beispielsweise steigt die Gefahr von Hackerangriffen auf Computer extrem an. Cyberkriminelle gehen dabei äußerst versiert und einfallsreich vor. Unternehmen müssen auf diese unterschiedlichen und immer wieder neuen Angriffsarten mit einer soliden Sicherheitsstrategie vorbereitet sein, um ihre sensiblen Daten zu schützen. Dazu tragen z. B. Firewalls und ausgereifte Authentifizierungsverfahren – idealerweise mit mehreren Faktoren – bei. Allerdings reicht das als Schutz natürlich nicht aus. Rechner im Home-Office sind besonders gefährdet, da private Router und WLAN-Netze – aber auch viele VPNs von Unternehmen, die für das Arbeiten von zu Hause als Zugriffspunkt auf die firmeninterne IT-Umgebung dienen – oft nur unzureichend geschützt sind. Eine willkommene Situation für Betrüger …

Ein weiteres gängiges Einfallstor für Cyberkriminelle sind Softwareschwachstellen. Und davon gibt es leider zu viele. Erstaunliche 90 % aller Hacker nutzen diese Sicherheitslücken aus, um an Unternehmensdaten zu gelangen. Fallen diese in falsche Hände, kann das verheerende Folgen haben!

Mit der SVM-Lösung von Flexera bleiben Sie dauerhaft rundum geschützt. Durch die proaktive Steuerung der Priorisierung und die Automatisierung wichtiger Prozesse kann Flexera Ihnen dabei helfen, Sicherheitslücken zu schließen, noch bevor sie überhaupt entstehen. Die Lösung übernimmt das Management von Softwareschwachstellen und auch die zeitnahe Installation von Sicherheitspatches. Sie erhalten die volle Kontrolle, statt erst dann zu reagieren, wenn es schon zu spät ist. Das Ergebnis: maximaler Schutz.

In diesem Flexera-Webinar zum Thema Software Vulnerability Management (SVM) erfahren Sie alles, was Sie jetzt zum Thema Sicherheit wissen müssen, z. B.:

  • Bewerten, Priorisieren und Beheben von Softwareschwachstellen, bevor das Risiko steigt
  • Höhere Transparenz Ihrer Managementprozesse für Softwareschwachstellen
  • Verstehen und Priorisieren der Kritikalität von Patches für Ihre Umgebung
  • Erkenntnisse über Schwachstellen und Bedrohungsinformationen
  • Compliance von Richtlinien und Vorschriften

Sie möchten Hackern einen Schritt voraus sein? Dann melden Sie sich noch heute für dieses informative Webinar an!

Redner: Markus Raff, Senior Solution Engineer, Flexera

Jetzt anmelden

Datum und Uhrzeit

Die Anmeldung für dieses Webinar ist leider nicht mehr möglich. Eine Aufzeichnung des Webinars wird in Kürze hier verfügbar sein.